Skip to main content

Keimsaat kaufen & Sprossen selber ziehen

Radieschensprossen- Lecker und gesund

Das die Kultpflanze Radieschen eine enorme Heilwirkung besitzt, ist unumstritten. Doch wie sieht es um deren Sprossen aus? Neben ihre Funktion als Schimmelblocker wirken diese entzündungshemmend, krebsvorbeugend und können gegen Diabetes eingesetzt werden. Nach nur eine Keimzeit von 3 Tagen sind die zarten Sprossen schon erntereif. Wie genau sich dieser würzige Abwehrspezialist ziehen lässt und wofür man ihn alles verwenden kann, erfährst du hier.

Radieschensprossen frisch Ernte

Radieschensprossen frisch Ernte

Radieschensprossen-Raphanus nigra Geschichte & Herkunft

Radieschensprossen sind die Keimlinge des Kreuzblütengwächses “Radieschen”. Die genau Herkunft dieser Pflanze ist aber unklar. Manche vermuten Vorderasien als Ursprung und andere wiederum China. Man weiss nur, das es im 16. Jahrhundert erstmalig in Europa, speziell in Frankreich, angebaut wurde. Von dem französichem Gebiet aus, kultivierte es sich schließlich über ganz Europa. Heute werden 85% der Ernte von Deutschland in Rheinland-Pflanz angebaut. Radieschen werden in Bündeln in der Hauptsaison von Mai bis Oktober frisch verkauft.

Herkunft des Wortes Radieschen

Die Bezeichnung “Radieschen” kommt vom Lateinischem Wort “Radix” und bedeutet so viel wie “Wurzel”.


Radieschen- Was macht deren Sprossen so besonders?

Interessant an den Radieschensprossen ist ihre bemerkenswerte scharfe Note. Verantwortlich dafür sind die enthaltenen Senfölglykoside. Diese sind nicht umsonst für ihre entzündungshemmende und krebsvorbeugende Wirkung in der Naturheilkunde bekannt.

Zudem sind Radieschensprossen mit nur 43kcal pro 100 g richtige Schlankmacher. Sie binden Fette, unterstützen die Leber bei der Entgiftung und stimulieren den Gallenfluss.

Neben ihren einzigartigen Wert für die Gesundheit, können die Sprossen auch gegen Schimmel eingesetzt werden. Ihre ätherischen Öle hemmen das Schimmelwachstum und fördern gleichzeitig das Gedeihen vieler Gemüsesorten wie z.B. Tomaten, Bohnen, Spinat, Möhren. Deshalb ist es sehr empfehlenswert bei anderen Keimlingen paar Radieschensamen beizumischen.

Wie groß sind die Samen eigentlich?
Die Radieschensamen haben einen Durchmesser von fast 1 cm und damit gehören sie zu den größten Samen überhaupt.

Nährwerte – Radieschensprossen

Radieschensprossen bestehen zu 90% aus Wasser, 4% Eiweiss, 3,5% Kohlenhydrate und  2% Fett. Dazu enthalten die Sprossen noch eine Menge an Vitaminen und Mineralien:

  • Neben dem Vitamin A, B2, B3 und B6 ist vor allem das Vitamin C mit 28,9 mg pro 100 g stark vertreten.
  • An Mineralstoffen kommen Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Phosphor, Niacin und Natrium vor.

Außerdem setzt sich der Kreuzblüter aus vielen ätherischen Ölen, Enzymen und Senfölen wie Allylisothiocyanat oder Sulforaphan zusammen.

 

Nährwerttabelle (Inhaltstoffe pro 100 g) und Zusammensetzung

Kalorien43 kcal
Fettgehalt2,53 g
Kohlenhydrate 3,4 g
Eiweiß3,81 g
Wasser90 g

Grafik Nährwerte Radieschensprossen

 

 

Radieschensprossen – Vitamine und Mineralien pro 100 g

Mineralien und Vitamine Radieschensprossen
Calcium51 mg
Magnesium44 mg
Phosphor113 mg
Kalium86 mg
Vitamin C28,9 mg
Vitamin B32,853 mg
Vitamin B60,285 mg
Vitamin B20,103 mg

 

Senfölglykoside

Senföle werden hauptsächlich aus Kreuzblütergewächsen wie Senf oder Radieschensprossen gewonnen. Ihre antibiotische und verdauungsfördernde Wirkung ist vielfach bestätigt und demnach sind ihre Einsatzmöglichkeiten überaus vielfältig. Senföle können innerlich als z.B. Stoffwechsel Pusher angewendet werden oder auch kosmetisch um das gesunde Wachstum der Haare zu fördern. Die wichtigsten Senföle, welche in Radieschen enthalten sind, lauten:

  • Sulforaphan ist ein Senfölglykosid, welches erst durch eine chemische Reaktion mit dem Enzym Myrosinase und Glucoraphan entsteht. Dieser Prozess wird durch ein gründliches Kauen ausgelöst. Das Senföl wirkt stark antioxidativ und ist in der Lage Krebs zu bekämpfen..

 

  • Sinigrin wird aus dem Stoff Allylisothiocyanat und dem Enzym Myrosinase freigesetzt. Dieser Wirkstoff besitzt laut Studien eine antibiotische Wirkung[1] und schützt vor Bakterien, Pilzen, Entzündungen. Besonders bei diesem Stoff ist, dass die Bioverfügbarkeit im Gegensatz zu anderen Ölen mit 90% sehr hoch liegt und sofort vom Körper aufgenommen wird.

Radieschensprossen gegen Diabetes

Laut vielen Erkenntnissen wirkt das in Radieschensprossen enthaltene Sulforaphan durch die folgenden Mechanismen vielfach antidiabetisch:

  • Eine erhöhte Zuckerproduktion in den Leberzellen wird unterdrückt.[2]
  • Die Glukosetoleranz wird verbessert. D.h. der Körper reagiert nicht mehr empfindlich auf Blutzuckerschwankungen und kann den Zucker besser aufnehmen.
  • Körpereigene Abwehrmechanismen werden erhöht und gleichzeitig der oxidative Stress reduziert, sodass das Diabetesrisiko weiter sinkt.[3]
  • Der Blutzuckerspiegel wird durch die reduzierte Glukoseaufnahme im Darm wieder reguliert.

Insgesamt wird den Radieschensprossen eine besonders hohe präventive Wirkung gegen Diabetes zugesprochen, wie auch die Studie an der The Affiliated Hospital of Qingdao University[4]bestätigen konnte.


Radieschensprossen im Kampf gegen Krebs

Aktuelle Studien beweisen, dass der sekundäre Stoff Sulforaphan, welcher in Radieschensprossen enthalten ist, Krebserkrankungen vorbeugen könnte. Dabei werden Enzyme aktiviert, die krebserregende Elemente abtöten, Tumorwachstum hemmen und eine Metastasierung hemmen. So kann man die Radieschensprossen nicht nur bloß zur Vorbeugung von Krebs anwenden, sondern auch zur Krebsbekämpfung[4]. Neben dem Sulforaphan fungiert auch das Vitamin C in den Sprossen als Radikalfänger und unterbindet so die Entstehung der Krebszellen.

 

Wie viel Radieschensprossen darf man am Tag essen?
Bisher sind keine nennenswerten Nebenwirkungen bei einer großen Menge Radieschensprossen bekannt. Trotzdem sollte man stets darauf achten, wie der eigene Körper reagiert und gegebenenfalls auf den weiteren Verzehr verzichten.

Radieschensprossen kaufen

Frische Radieschensprossen bekommst du meistens im lokalen Bio-Supermarkt und Reformhaus. Sprossen aus solchen Geschäften stammen hauptsächlich aus kontrolliertem biologischem Anbau und enthalten keine gesundheitsgefährende Chemikalien, welche die Haltbarkeit verlängern sollen. Auch in gewöhnlichen Supermärkten kann man die Radieschensprossen finden. Jedoch sind diese nicht immer Bio-Qualität.

Sonst sollte man darauf achten, dass die Keimlinge angemessen in einer Temperatur zwischen 2°C und 7°C gelagert werden. Also solltest du schauen ob die Produkte Im Kühlregal stehen und nicht zwischen dem Gemüse liegen. Ist dies nicht der Fall, so wurde die Kühlkette unterbrochen und es könnten sich Keime entwickeln.
Abgesehen davon, sollte man die Radieschensprossen so frisch wie möglich kaufen. So ist garantiert, dass der empfindliche Krebsbekämpfer Sulforaphan vollständig vorhanden ist. Die beste Lösung wäre es natürlich, die Sprossen mit wenig Aufwand bei sich zu ziehen und ist sich dann auch der frischen Qualität gewiss. Wo man dazu das benötigte Saatgut kaufen kann, erklären wir dir im Folgenden.

Radieschen Samen – Saatgut kaufen

Generell ist es zu empfehlen Radieschen Samen nur vom BIO-Produzenten zu kaufen. Diese wurden chemisch nicht behandelt und sind unbestrahlt. Solche Produkte findet man sowohl in Reformhäusern als auch im Bioladen. Diese Geschäfte bieten oftmals nur ein bis zwei Produkte zum Verkauf, womit die Auswahl doch recht beschränkt ist. Deshalb sollte man auf Online-Shops wie Amazon zugreifen, dessen Produktvielfalt um ein Vielfaches größer ist, siehe hier*.


Radieschensprossen selber ziehen – Anleitung

Das Prinzip um Radieschensprossen zu ziehen ist sehr einfach. Weil die Radieschen zu den nicht-schleimbildenden Saaten gehören, erfolgt die Keimung besonders unkompliziert: Die Radieschensamen werden zum Keimen gebracht und anschließend in dem Entwicklungsstadium verzehrt. Beim Keimvorgang entstehen zusätzliche Vitamine, die so nicht vorhanden sind und ein Vielfachen an sekundären Pflanzenstoffen, sodass die medizinische Wirkung noch mehr steigt. Wie du ganz einfach die Sprossen ziehen kannst erfährst du im Folgendem:

Radieschensprossen im Keimgerät ziehen

Ein Keimgerät  ist meist aus 3 Ebenen aufgebaut, in denen man jeweils 3 Sprossensätze anbauen kann. Dazu befindet sich eine obere Wasserschale, wo dann das Wasser kaskadenförmig bis zur letzten Schale hindurchläuft. Dieses Keimwerkzeug ist sehr preiswert im Internet erhältlich und für Anfänger ideal.

Pro
  • Wenig Platzverbrauch
  • Schnelle Reinigung
  • Einfache Handhabung
  • Keine Erfahrung nötig
Kontra
  • Ist nicht stoßfest
  • Muss waagerecht stehen

 

Radieschensprossen im Sprossenglas ziehen

Radieschensprossen lassen sich auch natürlich im Keimglas  ziehen. Diese bestehen aus einem Glas, einem durchlöcherten Plastikdeckel und einem Ständer. Das Wasser kann so einfach über die Löcher abfließen. Wer aber kein Geld ausgeben möchte, kann auch ein einfaches Gurkenglas zum Keimen verwenden

Pro
  • Hoher Ertrag
  • Preiswert
  • Einfache Reinigung
Kontra
  • Wasser kleckert oft

 

Anleitung

  1. 1 1/2 Esslöffel Samen für 12h in kaltem Wasser einweichen. Das Einweichen ist allerdings keine Pflicht.
  2. Die Keimsaaten anschließend in das Keimgerät oder -glas geben. Ideal ist eine Raumtemperatur von 18-22°C.
  3. An jedem Morgen und Abend die Samen einmal mit sauberen Wasser wässern.
  4. Nach nur 3 Tagen sind sind die Sprossen erntereif. Wer aber das Grünkraut bzw. die Microgreens ernten möchte, sollte damit erst am 10. Tag beginnen.
Radieschensprossen 12 Stunden einweichen

Radieschensprossen 12 Stunden einweichen

Radieschensprossen täglich 3 mal wässern

Radieschensprossen täglich 3 mal wässern

Radieschensprossen nach 3-4 Tagen ernten

Radieschensprossen nach 3-4 Tagen ernten

Sprossenglas
  • Fachhändler seit 1928
  • Premium-Gartenprodukt
  • Fassungsvermögen: 720 ml, Portionssaatgut
  • für Haus und Garten
  • Hobbygärtner
Schimmel an den Radieschensprossen?
Genauso wie bei den Brokkolisprossen können an den Radieschensprossen schimmelähnliche Faserwurzeln entstehen. Diese sind jedoch nur eine Vorstufe der späteren Wurzeln und somit völlig normal.
Um sich zu vergewissern kann man gerne eine Geruchsprobe machen: Faserwurzen riechen frisch, während Schimmel einen sehr modrigen Geruch hat.

Wie lange brauchen Radieschensprossen um zu keimen?

Radieschensprossen brauchen nur 3 Tage um zu Keimen und können dann auch direkt verzehrt werden. Für das Microgreen sollte man hingegen 10 Tage warten. Am besten serviert man diese in Dips, Salaten oder auch Suppen. Mit Frischkäse sind die Keimlinge besonders beliebt. Die Sprossen kann man auch problemlos roh essen.


Radieschensprossen Rezeptideen

 

Radieschensprossen Quark

Zutaten für 2 Personen:

  • 125 g Naturjoghurt
  • 250 g Magerquark
  • 60 g Radieschensprossen
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Kräutersalz
  • Etwas Pfeffer und Meersalz
  1. Den Magerquark mit Joghurt und Leinöl gut vermischen. Dann mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken
  2. Die Sprossen sorgfältig abspülen und klein hacken. Diese dann unter Quark heben und ebenfalls mit Meersalz und Pfeffer würzen.
  3. Gurke, Avocado, Papaya und Melone in kleine Würfel zerteilen.
  4. Anschließend servieren.

Radieschensprossen Salat

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Ei
  • 15 g Pinienkerne
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 25 g Radieschensprossen
  • 200 g verschiedene Blattsalate
  • 1 EL Balsam Essig
  • 1/2 TL Senf
  • Etwas Salz und Pfeffer
  1. Eier ca. 10 Minuten in kochendem Wasser kochen, abschrecken und kühlen.
  2. Die Pinienkerne in einer Topfpfanne ohne Öl rösten und abkühlen.
  3. Die Salate waschen und in kleine Stück zerteilen.
  4. Radieschen ebenfalls abspülen und einmal halbieren.
  5. Die Sprossen in einen Sieb geben, mit Wasser abspülen und trocken tupfen lassen.
  6. Zwiebel und Eier schälen und kleinhacken.
  7. Die Essige mit Zwiebel, Salz und Pfeffer, Senf vermischen. Darunter das Öl verrühren und Pinienkerne, Ei darunter heben.
  8. Die Blattsalate in einen großen Teller geben und mit Radieschen, -sprossen bestreuen. Die Vinaigrette darauf verteilen.
  9. Sofort servieren.

 

Wie schmecken Radieschensprossen eigentlich?
Die Sprossen schmecken besonders würzig und pfeffrig. Von den Senfölen haben sie einen interessanten scharfen Geschmack. Sie können daher Salaten oder Gerichten eine aromatische Note verleihen.

Studien und weiterführende Literatur

[1] Allyl isothiocyanate as a cancer chemopreventive phytochemical

[2] Sulforaphane reduces hepatic glucose production

[3] Radish (Raphanus sativus) and Diabetes

[4] Consumption of citrus and cruciferous vegetables

[5] Sulforaphane Metabolite Information


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *