Skip to main content

Keimsaat kaufen & Sprossen selber ziehen

Mungobohnensprossen- Schwerpunkt Detox

Die unscheinbaren Sprossen der Mungobohnen stärken das Herz, verbessern die Verdauung und entgiften den Körper. Seit Jahren sind diese ein immenser Bestandteil der asiatischen Küche und das zu Recht. Sagungen nach soll schon vor 2500 Jahren der Leibarzt Buddhas die Heilkraft dieser Bohnen erkannt und sich zunutze gemacht haben. Was es genau mit den Sprossen der Mungobohne auf sich hat und wie sie gezogen werden, erfährst du alles hier.

 

Mungobohnensprossen- Geschichte & Herkunft

Die Mungohnensprossen, auch unter dem Namen Sojasprossen bekannt, sind die Zöglinge der Hülsenfrucht Mungobohne. Sie wird unter anderem Jerusalembohne oder Lunjabohne genannt und stammt aus dem asiatischen Raum in Indien. Dort gilt sie als ein Grundnahrungsmittel und wichtige Eiweißquelle. Sie wurde im indischen Gebiet für einige 1000 Jahre angebaut und verbreitete sich dann im Zuge der Globalisierung auf die ganze Welt. Die wichtigsten aktuellen Anbauländer sind vor allem Indien, China, Malaysia, Irak und Ostafrika.

Mungobohnensprossen oder Sojasprossen?
Fälschlicherweise werden die Sprossen der Mungobohnen auch Sojasprossen genannt. Diese haben jedoch nicht viel mit den Sojabohnen zutun. Zwar ist die Mungobohne mit der Sojabohne verwandt, doch stammen die Keimlinge nur aus der Mungobohne. Die sprachliche Unordnung ist groß.

Mungobohnen- Was macht deren Sprossen so besonders?

Der Vorteil von den „Sojasprossen“ ist ihre leichte Verdaulichkeit. So kann man große Mengen zu sich nehmen ohne Blähungen oder etwaiges befürchten zu müssen. Im Gegenteil sie helfen sogar bei solchen Verdauungsstörungen. Zudem sind die Power-Sprossen aufgrund ihres niedrigen Kaloriengehaltes und doch hohen Ballaststoffanteils auch optimal für die Diät geeignet. Weitere Anwendungsgebiete dieser Sprossen sind:

  • Als Tee bei Lebensmittelvergiftungen
  • Als Nahrung gegen Magengeschwüre, Ödeme und Unruhe
  • In der ayurvedischen Medizin zur Engiftung
  • Enthaltene Stärke als Glasnudeln
Wie groß sind die Samen eigentlich?
Charakteristisch für die Mungobohnen sind ihre grünen doch großen Samen. Sie haben mit 5-6 mm einen vergleichsweise großen Durchmesser

Nährwerte – Mungobohnensprossen

Mungobohnen entwickeln sich während ihrer Keimung zu einem wahren Vitalstoffkraftwerk. Sie bestehen zu 25% aus Eiweiß(darunter Lysin), 60% Kohlenhydrate und wenig Fett. Zudem enthalten sie die Vitamine B1, B2, Niacin, A, B12, C und E und Mineralien wie Phosphor, Kalium, sowie Eisen, Magnesium und Kalzium. Außerdem sind sie noch enzym- und hormonenhaltig.
Beim Keimprozess steigt der Wasseranteil von 10% auf 89% und einige Proteine wandeln sich in essentielle Aminosäuren um.

Nährwerttabelle (Inhaltstoffe pro 100 g) und Zusammensetzung

Kalorien 24 kcal
Fettgehalt 300 mg
Kohlenhydrate

Ballaststoffe

1,8 g

1,2 g

Eiweiß 3,2 g
Salz 0,13 g
Organische Säuren 0,3 g
Wasser 92,9 g

Grafik Nährwerte Mungobohnensprossen

 

 

Mungobohnensprossen- Vitamine und Mineralstoffe

 

Zusammensetzung von Vitaminen und Mineralien pro 100 g

Vitamine und Mineralien Mungobohnensprossen
Natrium 10 mg
Kalium 170 mg
Calcium 90 mg
Magnesium 165 mg
Phosphor 365 mg
Eisen 6,8 mg
Zink 1,8 mg
Vitamin E 1,9 mg
Vitamin B1 0,49 mg
Vitamin B2 0,23 mg
Vitamin B6 0,3 mg
Vitamin C 3 mg

 

Essentielle Aminosäure Lysin

Eiweiße bestehen aus Aminosäuren, welche in nicht essentielle und essentielle unterteilt werden. Lysin gehört zu den essentiellen Aminosäuren und kommt in hohen Mengen in Mungobohnen vor. Diese Aminosäure ist für den Organismus zwingend notwendig und kann nicht selbst hergestellt werden. Sie fördert Knochenwachstum, Zellteilung und Wundheilung, weil sie ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes ist. Wie einige Studien bestätigten kann man Lysin auch gegen Herpes einsetzen. Es wurden mehrere Versuche an placebokontrollierten Gruppen getätigt, welche alle eine niedrige Rückfallquote für Herpes aufzeigten.[1]Darüber hinaus stärkt eine lysinhaltige Ernährung die Aufnahmefähigkeit von Kalzium, dies könnte bei Osteoporosepatienten von Vorteil sein.

Wie viel Mungobohnensprossen sollte man essen?
Um seinen Nährstoffhaushalt zu decken sollte man 50 g täglich Mungobohnen essen. Wer jedoch an Herpes leidet und diesem entgegenwirken will, muss 200 g täglich zu sich nehmen.

Mungobohnensprossen zur Entgiftung

Ein regelmäßiges Detoxen bietet gleichermaßen Vorteile für Schönheit als auch Gesundheit. Dabei werden schädliche Stoffe aus den Organen, dem Gewebe und Darm gebunden und entfernt, sodass alle Strukturen wieder normal funktionieren. D.h. Nährstoffe werden besser aufgenommen und somit wird für eine kräftigere Haut und fittere Vitalität gesorgt.

Die Enzyme der Mungobohne können all dies bewerkstelligen: Sie binden Gifte aus dem Darm und bekämpfen gleichzeitig mit Tanninen fremde Viren und Bakterien. Zudem sorgt das in Mungobohnen enthaltene Kalium, dass Säuren zerstört werden, während Magnesium die Durchblutung anregt.


Mungobohnen gegen zu hohem Cholesterin

Ein hoher Cholesterinspiegel und insbesondere ein schlechter LDL-Cholesterinwert, erhöht signifikant das Risiko an koronare Herzerkrankungen zu leiden. Umso erfreulicher ist es, dass Forschungen[2] eine cholesterinsenkende Eigenschaft der Mungobohnen entdeckten. Die enthaltenen Antioxidanten haben in Tierversuchen gezeigt, dass eine tägliche Portion den LDL- Cholesterinwert deutlich verringerte. Menschen mit einem hohen Cholesterin sollten deshalb versuchen täglich 130 Gramm zu verzehren um das Risiko einer Herzkrankheit zu senken.

Wie viel Mungobohnensprossen darf man am Tag essen?
Bei eine regelmäßigen Überdosierung kann es zu Blutgerinnungs- und Niereninfektionsstörungen kommen. Damit diese Nebenwirkungen aber eintreten muss man schon täglich über mehrere Wochen 1 kg an Sprossen gegessen haben. Deshalb sollte man auf jeden Fall übermäßigem Konsum vermeiden und immer auf die Zeichen des Körpers achten.

Mungobohnensprossen kaufen

Da Mungobohnensprossen sehr beliebt sind, kann man sie in fast jedem Lebensmittelgeschäft finden. In Edeka z.B. werden aktuell 100 g zu einem Grundpreis von 50ct angeboten. Jedoch sind diese nicht immer in einer Bio-Qualität. Dies ist besonders wichtig damit sicherstellen kann, dass keine chemische Zusatzstoffe verwendet wurden, um die Haltbarkeit zu verlängern. Sprossen aus kontrolliertem biologischem Anbau bekommst du dagegen immer im ortsnahen Biogeschäft oder Reformhaus.

Weiterhin ist es unbedingt notwendig, die Sprossen so frisch wie möglich zu kaufen. So kann man sicherstellen, dass alle wichtigen Nährstoffe, darunter auch Lysin, vollständig vorhanden sind und nicht zerstört wurden. Zudem darf man die ungekühlte Ware kaufen, weil deren Kühlkette somit unterbrochen wurde und sich dadurch gefährliche Keime entwickeln könnten. Die beste Lösung wäre deshalb, die Sprossen eigenständig zu ziehen. Der Ablauf gestaltet sich sehr einfach und ist weitaus zeitsparender, als der Gang zum Biomarkt. Wo man die dafür benötigten Mungobohnensprossen-Samen kaufen kann, erfährst du im anschließenden Abschnitt.

Mungobohnen Samen – Saatgut kaufen

Generell empfehlen wir, um erfolgreich Mungobohnensprossen zu ziehen, immer keimfreie Bioprodukte zu verwenden, da die Keimfähigkeit der Samen aus BIO-Produzenten garantiert ist. Außerdem kann man so sicherstellen, dass die Saaten unbestrahlt sind und chemisch nicht behandelt wurden.

Solche Saaten gibt es unter anderem in Bioläden und Reformhäusern. Die Auswahl in diesen lokalen Geschäften beschränkt sich meist auf 1-2 Produktvariationen, weshalb man sich doch für einen Kauf im Online-Shop entscheiden sollte. Auf Amazon beispielsweise ist die Vielfalt der Anbieter um ein Vielfaches größer, siehe hier*.


Mungobohnensprossen selber ziehen – Anleitung

Das Züchten von den Mungobohnen geht einfach und unkompliziert. Es ist kaum Erfahrung nötig um Sprossen wie aus dem asiatischen Markt zu ziehen. Die Samen der Mungobohne sind nicht schleimend und somit total praktisch. Wie du die Sprossen Zuhause züchten kannst und was du alles brauchst, erfährst du gleich:

Mungobohnensprossen im Anzuchtglas ziehen

Um professionell große Mengen an Mungobohnensprossen zu ziehen,eignet sich auch ein handelsübliches Einmachglas . Auch Abtropfsiebe  kann man zum Züchten ohne weiteres verwenden. Diese sind günstiger als Sprossengläser aber nicht weniger effektiv. Im Gegenteil man erreicht damit viel höhere Erträge.

Pro
  • Hohe Erträge
  • Günstig
  • Gefäße meistens schon Zuhause vorhanden und müssen nicht zusätzlich gekauft werden
  • Einfache Reinigung
Kontra
  • Für diese Methode etwas Erfahrung nötig

Anleitung

  1. Mungobohnen gründlich abspülen in ein Gefäß mit Wasser geben. Wasserhöhe sollte doppelt so hoch sein wie die Bohnen.
  2. Über Nacht mindestens 8 Stunden aufquellen.
  3. Schlecht aufgequollene Bohnen aussortieren
  4. Die übrig gebliebenen Bohnen in ein Abtropfsieb mehrlagig mit Küchenpapier verteilen.
  5. Nochmal mit Küchenpapier und einem feuchten Wolltuch zudecken
  6. Wichtig! Anschließend mit einem Deckel abdecken und in einem lichtdichten Beutel(z.B.Plastikbeutel) platzieren. Auf keinen Fall sollten die Bohnen mit Licht in Kontakt kommen. Sonst hören die Sprossen auf zu wachsen. Außerdem sollte die Umgebungstemperatur immer 18-22°C betragen.
  7. Täglich dreimal das Wolltuch wässern und Restwasser entfernen.
  8. Je nach Wunsch können die Mungobohnen ab dem 2.Tag geerntet werden

 

Mungobohnensprossen roh essen?
Im Gegensatz zu den meisten Bohnen enthalten Mungobohnen in ihrem rohem Zustand den giftigen Stoff Phasin nicht. Deshalb kann man die Mungobohnen sorgenlos roh verzehren.

Mungobohnensprossen im Sprossenglas oder Sprossenturm ziehen

Wer noch keine Erfahrung beim Züchten von Sprossen hat und trotzdem Mungobohnensprossen professionell ziehen möchte, sollte sich ein Keimglas oder Keimgerät  anschaffen. So kann man einfach und unkompliziert vom gesundheitlichen Mehrwert dieser Bohnen profitieren.

Pro
  • Professionell
  • Keine Erfahrung nötig
  • Einfache Reinigung und Handhabung
Kontra
  • Geringere Erträge
  • Teurer in der Anschaffung

Anleitung

  1. 1 1/2 Esslöffel an Bohnen ungefähr 12 Stunden lang in kaltem Wasser einweichen. Das Keimgefäß an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von 18-22°C stellen.
  2. In die Keimschale legen und 2 mal täglich spülen oder wässern
  3. Nach drei Tagen sind die Sprossen schon erntereif und können verzehrt werden

 

Tipp
Um noch dickere Mungobohnensprossen zu ziehen, sollte man sobald die Bohnen keimen, diese mit einem Gewicht von 1 kg  beschweren. Dadurch entwickel sich besoders dicke Sprossen.

Wie lange brauchen Mungobohnensprossen um zu keimen?

Die Mungobohnen brauchen höchstens nur 2-3 Tage um erfolgreich zu keimen. Für das Ziehen von Microgreens bzw. Grünkraut sind die Mungobohnen nicht geeignet. Damit sind sie besonders für Anfänger geeignet, die schnell und einfach Ergebnisse erzielen möchten. Die Bohnen kann man ab besten in Salaten und Wraps kombinieren. Du kannst dich auch von unseren Rezeptideen inspirieren lassen und diese ausprobieren.

 


Alfafa-Sprossen Rezeptideen

 

Mungobohnensprossen Salat

Zutaten für 2 Personen:

  • 140 g Mungobohnensprossen
  • 60 g Lauchzwiebeln
  • 250 g rote Paprikaschoten
  • 2 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 EL Reisessig
  • 1/4 EL Sesamöl
  1. Mungohnensprossen mit Wasser abspülen und abtropfen.
  2. Lauchzwiebeln und Paprika in kleine Streifen zerteilen.
  3. Zucker, Sojasauce, Öl und Essig verrühren
  4. Alle Zutaten vermischen und in eine Schale geben
  5. 15 min ziehen und servieren

Gebratene Mungobohnensprossen

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 g Mungobohnensprossen
  • 1/2 Chillischote
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 EL Sojasoße
  • 1/4 TL Zucker
  • 1/4 TL Sesamöl
  • 1/2 EL Öl
  1. Alle Zutaten gut mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  2. Frühlingszwiebeln in 3 cm lange Scheiben zerteilen.
  3. Chilischote entkernen und in dünne Stücke zerkleinern.
  4. Zucker, Salz, Sesamöl und Sojasauce in Schüssel vermischen.
  5. Wokpfanne erhitzen und Öl darauf verteilen.
  6. Anschließend Sojamischung zugießen und kalt oder warm servieren.

 

Wie schmecken Mungobohnensprossen eigentlich?
Die Sprossen haben einen süßlichen Geschmack und erinnern an Erbsen. Sie lassen sich gut in Müsli, Smoothie oder pikanten Gerichten kombinieren.

Studien und weiterführende Literatur

[1] Dermatologica 1978; 156(5):257-67.
„A multicentered study of lysine therapy in Herpes simplex infection.“
Griffith RS, Norins AL, Kagan C
6. Dermatologica 1987;
„Success of L-lysine therapy in frequently recurrent herpes simplex infection. Treatment and prophylaxis..“
Griffith RS, Walsh DE, Myrmel KH, Thompson RW, Behforooz A.

[2] Studien zu Cholesterin und Mungobohnen


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *