Skip to main content

Keimsaat kaufen & Sprossen selber ziehen

Keimsaaten

Keimsaaten haben einen unverwechselbaren Geschmack und enthalten wahre Lebenskraft. Vitalstoffe wie ätherische Öle, Aminosäuren, Flavonoide, Vitamine sind nur einige Beispiele, die wir nennen können. Dabei können sie das ganze Jahr über keimen und mit würzigen Geschmacksnoten den Speiseplan bereichern. Aber was genau sind Keimsaaten? Dies und vieles mehr erfährst du in diesem Artikel:

Was sind Keimsaaten?

Jede Pflanze entwickelt sich aus einem Keim, in denen alle Geninformationen enthalten sind. Saaten sind die Samen essbarer Pflanzen, die speziell für das Keimen geeignet sind und in verschlossenen Verpackungen zum Verkauf angeboten werden. Die meisten Saaten wurden auf ihre Keimfähigkeit hin geprüft.
Für alle Saaten gilt, dass sie täglich zweimal mit frischem Wasser versorgt werden müssen. Auf der rechten Seite beim Navigationsmenü kann man alle weiteren Informationen zu den jeweiligen Keimsaaten finden.

Haltbarkeit der Saaten

Alle gewöhnlichen Keimsaaten haben eine Mindesthaltbarkeitsdauer von 4 Jahren bei einer Temperatur von 21°C und bei Sonnenverschluss. Sobald sie aber mit der Sonne in Kontakt kommen, werden die Enzyme aktiviert und der Keimprozess wird in Gang gesetzt. In diesem Fall reduziert sich die Haltbarkeitsdauer von 4 Jahren auf 4 Tagen.


Keimsaaten und ihre Vorteile

  • Äußerst günstig:
    Man kann eine große Menge von Keimsaaten für um die 3,50€ erwerben.
  • Besonders platzsparend:
    Da Keimsaaten sehr winzig sind brauchen sie für die Aufbewahrung auch kaum Platz
  • Einfache Lagerung:
    Am besten werden die Saaten in einem verschlossenen, kühlen und stabilen Behälter gelagert
  • Sehr vielfältig:
    Keimsaaten und somit Sprossen gibt es in endlosen Sorten
Welche Saaten bieten sich für Anfänger an?
Für Anfänger eignen sich besonders Kresse und Mungobohne. Diese haben eine kurze Keimzeit, leichte Keimbedinungen und bieten trotzdem reichlich Senföle, die den Speiseplan aufwerten können.

Welche Saaten können keimen?

Folgende Saaten dieser Liste sind zum Keimen geeignet:

  • Getreide: Kamut, Braunhirse, Gerste, Quinoa, Buchweizen, Roggen, Hafer, Weizen,  Amaranth…
  • Samen: Alfafa, Leinsamen, Kresse, Brokkoli…
  • Hülsenfrüchte: Mungobohnen, Kichererbsen…
  • Kerne: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne…

 


Keimsaaten – Wo kaufen?

Online Shops

Dies ist der einfachste und sicherste Weg hochqualitative und geprüfte Saaten zu erwerben. Sie können auf eine viele Anzahl von Produkten zugreifen und sich dabei noch sämtliche Kundenbewertungen durchlesen. Kundenerfahrungen sind ein wichtiges Kriterium beim Kauf von solchen Naturprodukten, worauf man aber bei lokalen Märkten verzichten muss.

Pro
  • Kundenbewertungen
  • Um ein Vielfach höhere Produktanzahl
  • Günstigere Preise
  • Rund um die Uhr erreichbar
Kontra
  • Persönlicher Kontakt für etwaige Fragen fehlt

Lokale Fachmärkte

  • Ortsnaher Biomarkt
    Biomärkte eignen sich am besten, da sie hochwertige Markenprodukte wie von A. Vogel und Davert anbieten. Hier werden sie auch fachkundig beraten.
  • Reformhäuser
    Auch in Reformhäuser kann man eine begrenzte Anzahl von hochwertigen Biosaaten vorfinden. Nur ist der Preis meistens teurer als in Biomärkten oder in Online Shops
  • Bau- und Lebensmittelmarkt
    In diesen Geschäften kann man ebenfalls Keimsaaten erwerben. Wir raten aber davon ab, weil deren Qualität viel zu Wünschen übrig lässt
Pro
  • Persönliche Beratung
Kontra
  • Geringere Produktvielfalt
  • Teurere Preise

 


Welche Hersteller gibt es?

Es gibt viele Hersteller von Keimsaaten, jedoch lassen die meisten bei der Qualität viel zu wünschen übrig. Um dir bei der Suche zu helfen haben wir die besten Hersteller in der folgenden Liste zusammengefasst:

  • A. Vogel
    Dieser Produzent mit seiner ausgezeichneten Qualität ist deutschlandweit in Reformhäuser, Online Shops oder gar auch in Apotheken zu finden. Neben Keimsaaten bietet dieser Hersteller auch Keimgeräte, Keimgläser etc. an.
  • Alnatura
    Diesen Hersteller kennt man bereits aus Drogeriemärkten wie DM und kann mit Bio Lebensmitteln aller Art überzeugen.
  • Davert GmbH
    Diese Firma hat sich auf Trockenfrüchte, Ölsaaten, Trockenfrüchten und Keimsaaten etc. spezialisiert und stellt diese aus kontrolliertem biologischem Anbau her.
  • Kippenkerl
    Dieser Saatgut-Hersteller überzeugt seit 85 Jahren mit Qualität, fairen Preisen und Innovationen.

 


Kommentare

gibre 4. Dezember 2019 um 12:20

Kann/ darf man Keimsaaten nach Ablauf des MHD noch verwenden, und wenn ja, wie lange?

Antworten

Doris Czarnetzki 15. Oktober 2020 um 19:04

Mir fehlt bei Hersteller Saatzucht Bardowick. Mit ihrer Eigenmarke SaatPur. Die haben aktuell das größte Sortiment an Bio-Keimsprossen

Antworten

Frieder 16. Januar 2021 um 9:22

Danke für den Tipp!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *