Skip to main content

Keimsaat kaufen & Sprossen selber ziehen

Kresse Sprossen – lecker und würzig

Kresse-Sprossen sind schon im Kindergarten für ihre einfache Aufzucht bekannt. Sie sind schnell zu ziehen, vitaminreich und bestehen zu 60% aus Senfölen. Durch diese Inhaltsstoffe können die Sprossen als natürliches Antibiotikum wirken und unterstützen das Immunsystem. Dabei enthalten Kresse-Sprossen um ein Vielfaches mehr Nährstoffe, als die grünen Blätter der Kresse. Nach nur 6. Tagen können die ersten Sprossen geerntet und verzehrt werden. Sie können Suppen oder Fischgerichten den nötigen Frische-Kick geben. Wie dieser Prozess funktioniert und wofür sich Kressesprossen sonst alles einsetzen lassen, erfährst du hier.

 

Kresse Sprossen- Geschichte & Herkunft

Kresssesprossen sind Zöglinge des Kreuzblütengewächses Kresse. Diese stammt ursprünglich aus dem Zentral- und Westasien. Aus der dortigen Region breitete sich die Pflanze über Ägypten nach Griechenland aus. Im altem Rom wurde die Kresse von Hippokrates als Heilmittel empfohlen und konnte anschließend die gesamte Welt von ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften überzeugen.

Der Name Kresse kommt vom Lateinischem crescere und heisst soviel wie schnelles Wachstum, weil nichts schneller als Kresse wächst.

Sprossen, Grünkraut oder nur Kresse
Alle drei Begriffe meinen umgangssprachlich genau dasselbe. Da man die Kresse nur ernten darf, wenn sich die ersten grünen Blätter gebildet haben, lautet streng genommen die korrekte Bezeichnung „Kresse-Grünkraut“. Da kaum einer die ausgewachsenen Blätter der Kresse verwendet und lediglich die gekeimte Form, sagen die meisten auch nur Kresse.

Kresse – Was macht deren Sprossen so besonders?

Das besondere an Kressesprossen, dass sie viel höhere Anteile an Senfölen und Vitamin C besitzen als die ausgewachsene Gartenkresse. Dadurch erhöhen sich die Einsatzmöglichkeiten um ein Vielfaches und die Sprossen werden zu wahren Alleskönnern. Insbesondere ist die enthaltene  Schwefelverbindung Sulforaphan für ihre erfolgreiche Krebsbekämpfung bekannt. Darüber hinaus können die Kressesprossen folgendermaßen für ein besseres Wohlbefinden sorgen[1]:

  • Behandlung von Hautproblemen
    Eine Paste aus Kressesprossen und Wasser hilft erwiesenermaßen entzündete Hautstellen zu lindern
  • Gegen Verdauungsbeschwerden
    Kressesprossen bilden sobald sie mit Wasser in Kontakt kommen, einen Schutzfilm der die Verdauung stimuliert und so Infektionen vorbeugt.
  • Bei Erkältungen
    3 g täglich Kressesprossen zu kauen wirkt entzündungshemmend und schleimlösend. Die Bronchien werden ausgeweitet und Erkältungskopfschmerzen verschwinden.
  • Bei Knochenbrüchen
    Seit Jahrzehnten werden Kressesprossen zur Knochenheilung eingesetzt, weshalb eine Studie im Jahr 2007 aus der Fachzeitschrift Medscape General Medicine, die Wirkung der Kressesprossen auf die Knochen untersuchte. Es wurde bestätigt, dass die Knochen viel schneller mithilfe der Keimlinge geheilt werden.[2]
  • Unterstützung der Schilddrüse
    Bei einer Schilddrüsenüberfunktion sorgen die enthaltenen Isothiocyanate dafür, dass sich die Schilddrüse entspannt.
  • Gegen Heißhunger
    Chrom ist ein Mineralstoff, welcher ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl mit sich bringt und reichlich in Kresse enthalten ist. Eine Handvoll Grünkraut am Tag reicht dafür aus.

 

Wie groß sind die Samen eigentlich?
Die Samen der Kress sind wie alle anderen Kreuzblütengewächsen recht kein. Der Durchmesser beträgt gerade mal 2 mm.

Nährwerte – Kresse Sprossen

Kressesprossen liefern im Vergleich zu anderen Sprossen zwar wenig Proteine, sind jedoch aber sehr reich an Vitamin C. Dieses ist unter anderem für den Aufbau der Knochen und des Bindegewebes verantwortlich. 100 g decken schon die Hälfte des Tagesbedarfs dieses Vitamins. Dazu sind noch viele Vitamine vertreten, wie B-Vitamine, Vitamin A und D.

Die Kressesprossen enthalten auch üppige Mengen an Mineralien. Mit 100 g kann man seinen Eisen- und Calciumbedarf komplett decken. Weiterhin kommen in den Sprossen Phosphor, Jod und Kalium vor. Neben diesen Vitaminen und Mineralstoffe bestehen die Keimlinge noch aus Enzymen, Hormonen und Senfölen. Diese Senfölglykoside sorgen für den charakteristischen scharfen Geschmack der Sprossen.

Nährwerttabelle (Inhaltstoffe pro 100 g) und Zusammensetzung

Kalorien 35 kcal
Fettgehalt 1 g
Kohlenhydrate 2 g
Eiweiß 0 g
Mineralstoffe 1 g
Vitamine 2,2 g
Wasser 93 g

Mineralien und Vitamine Kressesprossen

 

 

 

Wie viel Kressesprossen sollte man am Tag essen?

Um zum großen Teil seinen Vitaminhaushalts zu decken, sollte man 100 g am Tag essen. Mit dieser Menge entfalten die Senföle auch ihre Wirkung.

 

Zusammensetzung von Vitaminen und Mineralien pro 100 g

Grafik Nährwerte Kressesprossen
Kalium 550 mg
Calcium 215 mg
Phosphor 40 mg
Magnesium 40 mg
Beta-Carotin 2,1 mg
Vitamin E 0,7 mg
Vitamin C 60 mg
Folsäure 110 µg

 


Kressesprossen gegen Herz-/Kreislaufprobleme

Kressesprossen enthalten Antioxidanten, welche die eine übermäßige Blutgerinnung hemmen und somit die Bildung von Thrombien entgegenwirken. Diese könnten sonst zu Embolien und Thrombien führen, welche das Risiko für einen Herzinfarkt und Schlaganfall gefährlich erhöhen.

Gleichzeitig entspannen Kressesprossen die Gefäße und regulieren dadurch den Blutdruck. Es gibt keine Gefäßverengungen und die Gefahr an Herz-/Kreislaufproblemen zu erkranken wird nochmal signifikant gemindert. Diese Wirkung wurde mehrfach in Studien bestätigt[3], weshalb man regelmäßig 70 g Kresse Sprossen essen sollte.

Kresse Sprossen zur Entgiftung

Kresse Sprossen können aufgrund ihrer harntreibenden Wirkung Wasseransammlungen beseitigen und so den Körper entgiften. Giftstoffe und Nierenablagerungen werden durch das häufige Wasserlassen abgespült, weshalb in den weiten Teilen des Ostasien Kressesprossen traditionell zur Detox-Kur verwendet werden. Weil Hautprobleme mit verschlacktem Blut in Zusammenhang stehen und durch die Sprossen das Blut gereinigt wird, zeigt sich schnell eine Verbesserung des Hautbildes. Für diese Wirkung reicht es am Tag 50 g Kressesprossen zu essen.

In den Krebsstammzellen wird hierbei ein besonderer Stoffwechselweg durch Sulforaphan blockiert, wie Versuche an Krebs- und Mäusezellen erwiesen. Laut einer kanadischen Studie[3] wird die Streuung eines Tumors um 50 Prozent verringert, wenn ein Patient mit Prostatakarzinom regelmäßig Blumenkohl oder Brokkoli verzehrt. Die Wissenschaftlerin Elizabeth Jeffery von der Universität Illinois hat vier Jahre an Studien über Sulforaphan[4] gearbeitet und stellte fest, dass der Inhaltsstoff Sulforaphan durch eine höhere Anzahl von Darmbakterien freigesetzt und eine krebspräventive Kraft aktiviert wird.

Um eine präventive Wirkung zu erzielen, sollte man 3 bis 5 Mal in der Woche eine Portion zu sich nehmen. Dabei ist der Anteil von Sulforaphan in Keimlingen 10 – 100 fach höher, als bei einer ausgewachsenen Pflanze.

Weitere heilende Wirkungen von Sulforaphan:

  • Antioxidative Wirkung: Antioxidantien binden freie Radikale und verbessern damit den Schutz von Zellen.
  • Zellteilungshemmend: Der Stoff hemmt die Zellteilung, was insbesondere bei der Bekämpfung von Tumorzellen von Vorteil ist.
  • Entzündungen: Das Sulforaphan kann auch bei der Behandlung von Entzündungen unterstützend wirken.

 

 

Wie viel Kresse Sprossen darf man am Tag essen?
Zu Kresse Sprossen sind aktuell keine Nebenwirkungen bekannt. D.h. man kann soviel am Tag essen wie man möchte, Nur sollte beachtet werden, dass egal wie viel man isst, Kresse keine Medikamente ersetzen und kann nur lindernd wirkt.

Kressesprossen kaufen

Frisch gekeimte Kressesprossen kann man nahezu in jedem Supermarkt kaufen. Nicht immer sind diese Bio Qualität. Dies ist besonders wichtig, damit man sicherstellen kann, dass den Keimlingen keine Chemikalien zugesetzt wurden. Bio-Kressesprossen bekommst du dauerhaft in dem nächstgelegenen Reformhaus oder im Bio-Markt.

Generell solltest du auch beim Kauf von Kresse darauf beachten, die Jungpflanzen so frisch wie nur möglich zu kaufen. Bei nicht-frischen Produkte könnte es passieren, dass sich Keimlinge entwickeln, die dem Körper erhebliche Schäden zufügen können. Um dieses Risiko zu verhindern, ist es am sinnvollsten die Kressesprossen mit wenigen Schritten selbstständig zu ziehen. Zudem ist selbstgezogene Kresse deutlich hygienischer als gekaufte. Im Folgenden erklären wir dir, wo man die nötigen Samen um Kressesprossen zu ziehen, besorgen kann.

Kresse Samen - Saatgut kaufen

Kresse Samen sollte man am besten von BIO Produzenten kaufen. So kann man sich sicher sein, dass die Samen chemisch nicht behandelt wurden und unbestrahlt sind. Finden kann man solche Bio Samen in Reformhäusern und Bioläden. Die vorhandene Auswahl ist dort, im Vergleich zu Online-Shops, nicht besonders groß. Deshalb sei es nur ratsam in Shops wie Amazon das Saatgut zu kaufen, siehe hier*.


Kresse Sprossen selber ziehen - Anleitung

Die Aufzucht des Grünkrauts der Kresse ist sehr einfach und für Anfänger optimal geeignet. Kresse Samen sind schleimend, weshalb die Aufzucht im Keimglas nicht und im Keimgerät nur bedingt geeignet ist. Am besten lässt sich aber Kresse im Kressesieb und -igel ziehen. Die Kressesamen müssen im Gegensatz zu den anderen, nicht eingeweicht und können direkt eingepflanzt werden. Wichtig ist auch noch zu beachten, dass die Kresse zu der Gruppe der Lichtkeimer gehört. und deshalb an einem hellen Ort gekeimt werden muss.

Kressesprossen im Keimgerät ziehen

Eine sinnvolle Lösung um Kressesprossen zu ziehen, wäre ein Keimgerät  mit einem zusätzlichem Untergrund zu kombinieren. Dafür eignet sich Vliespapier  oder einfache Watte. Das Keimgerät wird mit dem Untergrund ausgelegt, sodass sich die Wurzeln beim Wachsen am Vliespapier anheften. Dadurch wird verhindert, dass die Samen sich zusammenklumpen können und die Abflüsse können nicht verstopft werden.

Pro
  • Wenig Platzverbrauch
  • Einfache Handhabung
Kontra
  • Etwas teurer in der Anschaffung

Anleitung

  1. Keimschale mit Vliespapier auslegen.
  2. Die Kressesamen müssen nicht eingeweicht werden und können nach gründlichem Spülen direkt in das Keimgerät gegeben werden. 2 EL Samen reichen für anderthalb Schalen Grünkraut. Die Umgebungstemperatur des Keimgerätes sollte 18-22°C (Raumtemperatur) betragen.
  3. Am 1. Tag die Samen mit Wasser spülen
  4. Ab dem 2. Tag die Samen einmal am Tag mit einer Sprühflasche  die Keimlinge bewässern.
  5. Ab dem 6. Tag kann man die Sprossen schon ernten und roh genießen.

 


Kresse Sprossen im Kressesieb ziehen

Die beste Lösung um Kresse Sprossen zu ziehen ist es, ein Kressesieb  zu benutzen. Das Vorteilhafte an dieser Anbaumethode ist, dass der tatsächliche Ertrag höher wird, weil man die Sprossen mit den Wurzeln ernten kann.

Pro
  • Höherer Ertrag durch Wurzeln
  • Optimal für Schleimsaaten geeignet
Kontra
  • Teurer in der Anschaffung

Anleitung

  1. Die Samen 15 min im kaltem Wasser einweichen.
  2. Kressesaat im Kressesieb verteilen und an einem Ort mit einer Temperatur von 18-22°C (Raumtemperatur) stellen.
  3. Für zwei Tage das Kressesieb mit einer Untertasse verdecken, sodass die Samen nicht austrocknen.
  4. Täglich zweimal mit Wasser besprühen.
  5. Wenn die Wurzeln durch das Kressesieb wachsen, die Abdeckung entfernen und die Keimlinge 2x am Tag mit fließendem Wasser abspülen.
  6. Ab dem 6. Tag kann man lässt sich die Kresse schon ernten.

Kresse Sprossen im Kresseigel ziehen

Eine ebenfalls gute Möglichkeit Kresse zu ziehen wäre es, ein Kresseigel  zu benutzen. Kresseigel aus Ton machen die Aufzucht von Kresse Sprossen kinderleicht

Pro
  • Kinderleichte Handhabung
  • Preisgünstig
Kontra
  • Nicht in der Spülmaschine geeignet

Anleitung

  1. Kresseigel für eine halbe Stunde mit Wasser einweichen, sodass sich dieser vollsaugen kann.
  2. Wasser abgießen und Samen dünn auf Kresseigel verteilen.
  3. Täglich einmal die Samen mit einer Sprühflasche  und Wasser befeuchten.
  4. Ab dem 6. Tag kann lässt sich die Kresse schon ernten.
Schimmel an den Kresse Sprossen?
Wie bei den Brokkolisprossen können schimmelähnliche Faserwurzeln entstehen. Diese sind jedoch völlig normal und kein Grund zur Besorgnis. Um sich zu vergewissern kann man gerne eine Geruchsprobe machen: Faserwurzen riechen frisch, während Schimmel einen sehr modrigen Geruch hat.

Wie lange brauchen Kresse Sprossen um zu keimen?

Solltest du alles richtig gemacht haben, keimen die Kresse Sprossen schon nach 6 Tagen und können dann bis zu 3 Tage geerntet werden. Die Sprossen können bedenkenlos roh gegessen werden oder  wegen des markant würzigen Geschmacks als Gewürz verwendet werden.


Kresse Sprossen Rezeptideen

 

Kresse Sprossen Dip

Zutaten für 2 Personen:

  • 125 g Quark
  • 20 g Kresse
  • 25 g süsse Sahne
  • Etwas Pfeffer und Salz
  1. Sahne und Quark in einer Schüssel rühren.
  2. Kresse in Stücke schneiden und Zwiebel feinwürfeln.
  3. Alle Zutaten vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Kresse Sprossen Pesto

Zutaten für 2 Personen:

  • 20 g Kresse
  • 1/2 geschnittenes Basilikum
  • 1/2 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 EL gehackte Erdnüsse
  • 1/2 EL Zitronensaft
  • 25 geriebener Parmesan
  • Etwas Salz
  1. Kresse Sprossen abschneiden und mit allen Zutaten pürieren.
  2. Mit Salz würzen und servieren.

 

Wie schmecken Kresse Sprossen eigentlich?
Die Sprossen haben einen scharfen, würzigen Geschmack und erinnern an Senf und Radieschen.

Studien und weiterführende Literatur

[1] Sheel Sharma et al., "Nourishing and healing prowess of garden cress (Lepidium sativum Linn.) A review, Indian Journal of Natural Products and Resources, Juli 2011
[2] bin Abdullah Juma, Abdullah bin Habeeballah. "The effects of Lepidium sativum seeds on fracture-induced healing in rabbits." Medscape General Medicine 9.2 (2007): 23

[3] Eddouks, M., et al. "Ethnopharmacological survey of medicinal plants used for the treatment of diabetes mellitus, hypertension and cardiac diseases in the south-east region of Morocco (Tafilalet)." Journal of ethnopharmacology 82.2 (2002): 97-103

Maghrani, Mhamed et al. "Antihypertensive effect of Lepidium sativum L. in spontaneously hypertensive rats." Journal of ethnopharmacology 100.1 (2005): 193-197,


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *